Sie befinden sich im Termine-Achiv. Unsere aktuellen Termine finden Sie  hier.


Donnerstag, 12. Oktober 2023

„Was heißt normal? Was ist gesund?“

Wir beziehen uns in unserem Austausch auf Aussagen aus dem Buch

„Vom Mythos des Normalen – Wie unsere Gesellschaft uns krank macht und traumatisiert - Neue Wege zur Heilung“ des renommierten kanadischen Mediziners Gabor Maté mit seinem Sohn Daniel Maté



Donnerstag, 28. September 2023

„Zeigt her Eure Bücher“

Jetzt sind SIE mal dran, Ihr Lieblingsbuch vorzustellen! Wir freuen uns darauf, dass Sie sich mal gegenseitig Bücher empfehlen. Wir laden Sie herzlich ein, Ihr Lieblingsbuch aus diesem Jahr mitzubringen und zu erzählen, was Sie daran begeistert hat. 

 

Wenn Sie ein Buch empfehlen möchten, geben Sie den Titel bitte bei Ihrer Anmeldung mit an. Sie sind uns natürlich auch ohne eigenen Beitrag willkommen.



Dienstag, 1. August, 19.00 Uhr

„Wie organisieren wir uns als Gesellschaft

nachhaltiger, sinnvoller und gerechter?“

Wir beziehen uns in unserem Austausch auf Aussagen aus dem Buch

„Die Welt geht unter, und ich muss trotzdem arbeiten?“

von Sara Weber.



Dienstag, 20. Juni 2023

„Sommer was unternehmen?"

Zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs in und um Duisburg

Mit Karten, Büchern und persönlichen Ausflugstipps von unserem Team



Montag, 15. Mai 2023

„Die Sache mit der Angst und wie wir lernen, damit umzugehen"

Wir beziehen uns in unserem Austausch auf Aussagen aus dem Buch

„Die Sache mit der Angst und wie ich lernte, damit zu leben"

von Daan Heerma van Voss



Dienstag, 18. April 2023

„Was kann uns das Sterben über das Leben beibringen?"

Wir beziehen uns in unserem Austausch auf Aussagen aus dem Buch

„Die fünf Einladungen – Was wir vom Tod lernen können, um erfüllt zu leben"

von Frank Ostaseski



Donnerstag, 16. März 2023

„Was wird möglich, wenn wir uns

für die Geschichte der Anderen interessieren?"

Wir beziehen uns in unserem Austausch auf Aussagen aus dem Buch

„Was ist dein Schmerz?“

von Bruce D. Perry und Oprah Winfrey



Dienstag, 7. März 2023

„Was brauchen Kinder und Jugendliche von uns?"

Wir beziehen uns in unserem Austausch auf Aussagen aus dem Buch

„Mutlose Mädchen“

von Michael Schulte-Markwort



Kooperationspartnerin:

Wir erleben eine Zeit, die von Krisen und Unsicherheit geprägt ist. Welche Rahmenbedingungen können wir schaffen, welche Ideen können wir entwickeln, um gemeinsam all jene Veränderungen zu bewältigen, die Klimawandel, Krieg und die sich rasant weiterentwickelnde Arbeitswelt in den kommenden Jahren mit sich bringen werden?

 

Eine Arbeitswirklichkeit mit dem Fokus auf Gerechtigkeit, Zukunftsfähigkeit und den Menschen könnte den Weg weisen. Die deutsch-amerikanische Journalistin Sara Weber hat dazu in ihrem Buch „Die Welt geht unter, und ich muss trotzdem arbeiten?“ Beobachtungen und Gedanken zusammengetragen, die wir mit Ihnen in den Blick nehmen und vertiefen möchten. 



 

Wir laden Sie herzlich ein zu einem dreiteiligen Online-Austausch via Zoom über „Die Welt geht unter, und ich muss trotzdem arbeiten?“, den wir in Kooperation mit der IHK Duisburg - Wesel - Kleve zu Duisburg und unter Anleitung der Moderatorin Anke Johannsen zu den folgenden Terminen anbieten:



Mittwoch, 3. Mai 2023, 19.00 Uhr
„Warum sind wir so erschöpft?“

mit den folgenden Kapiteln aus Teil 1 des Buchs:
Wir sind alle verdammt erschöpft
Niemand hat mehr Lust zu arbeiten (vor allem nicht die Gen Z)
Die große Kündigungswelle
Händeringend stellen zu besetzen


Mittwoch, der 24. Mai 2023, 19.00 Uhr
„Wie finden wir aus der Erschöpfung heraus?“

mit den folgenden Kapiteln aus Teil 2 des Buchs:
Was wäre, wenn wir alle weniger arbeiten?
Was wäre, wenn wir von überall arbeiten könnten?
Was wäre, wenn Arbeit wirklich gleichberechtigt wäre?


Dienstag, der 6. Juni 2023, 19.00 Uhr
„Welche Lösungen brauchen wir auf persönlicher und struktureller Ebene?“

mit den folgenden Kapiteln aus Teil 2 des Buchs:
Was wäre, wenn wir uns besser organisieren?
Was wäre, wenn wir für das Klima arbeiten würden?
Was wäre, wenn wir uns nicht mal für den Traumjob kaputtarbeiten?
Wie wir dem kollektiven Burnout entfliehen und endlich besser arbeiten


Der Austausch wird zu ausgewählten Kapiteln bzw. Themen stattfinden. Sie können also auch teilnehmen und sich einbringen, falls es Ihnen nicht möglich ist, das gesamte Buch zu lesen.


 

Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung ist für einzelne oder für alle Abende möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei.



„Perspektiven für ein gelingendes Miteinander“

 

Unter dieser Überschrift findet zukünftig unser online Austausch zu einem bestimmten Buchtitel statt. Der Austausch wird zu ausgewählten Kapiteln bzw. Themen stattfinden. Sie können also auch mitreden, falls es Ihnen nicht möglich ist, das gesamte Buch zu lesen. Es geht um Perspektiven für ein gelingendes Miteinander, die sehr vielfältig sein können.
Der erste Lese-Schnack findet in Kooperation mit der IHK Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg und unter der Anleitung von Anke Johannsen statt. Da es sich um ein Pilotprojekt handelt, ist die Teilnahme für Sie kostenfrei. Wir starten mit drei Abendterminen zu dem modernen Klassiker „Alles über Liebe – neue Sichtweisen“ von der amerikanischen Aktivistin bell hooks.


Die Termine finden online statt:

 

Mittwoch, 7. September 2022, 19.00 Uhr:

Verantwortung, Respekt und persönliche Integrität

Kapitel 1 – 5


Mittwoch, 28. September 2022, 19.00 Uhr

Angst, Konsum und ein gelingendes Miteinander

Kapitel 6 – 9


Mittwoch, 19. Oktober 2022, 19.00 Uhr

"Wie leben wir grundlegende Werte im Privaten und im Beruf?"

ganzes Buch

 Eine Anmeldung ist für einzelne und für alle Abende möglich.


Bei Interesse an diesem und / oder weiteren Lese-Schnacks schicken Sie bitte eine Nachricht an johannsen@scheuermann.de , so dass wir Ihnen zu gegebener Zeit weitere Informationen und den Link zur Veranstaltung zukommen lassen können.