Weitere Termine für 2024 sind in Vorbereitung und folgen in Kürze.


Dienstag, 27. Februar 2024, 19.00 Uhr

„Wie kümmern wir uns um Andere, ohne uns selbst zu verlieren?“

mit Jana Lenders

Als die schon jahrelang depressive Mutter von Jana Lenders erfolglos versucht, sich das Leben zu nehmen, stellt sich die komplette Welt der damals 24-jährigen Frau auf den Kopf.

In ihrem Buch „Als meine Mutter nicht mehr leben wollte“ berichtet die Duisburger Autorin von dieser schweren Zeit, den verschiedenen Herausforderungen im Umgang mit schwer depressiven bzw. suizidalen Menschen und gibt gleichzeitig Hoffnung, dass auch ein solch extremer Tiefpunkt im Leben erfolgreich überwunden werden kann.

Im Mittelpunkt des Gesprächs zwischen Jana Lenders und unserer Moderatorin Anke Johannsen wird die Frage stehen, wie wir anderen Menschen in Krisen zur Seite stehen und dabei gut für uns selbst sorgen können.

 

Moderation: Anke Johannsen

 

Karten gibt es in der Buchhandlung Scheuermann.


Eintritt € 8,00 / erm. € 5,00



Freitag, 15. März 2024, 20 Uhr / Zentralbibliothek im Stadtfenster

„Saubere Zeiten“

mit Andreas Wunn

Veranstaltung im Rahmen der Duisburger Akzente


Foto: Urban Zintel

Waschpulver hat der Familie um Theodor Auber in den Jahren des Wirtschaftswunder-Deutschlands zu Reichtum verholfen. Doch dann verliert die Familie unter ungeklärten Umständen alles. Der Enkel Theodor Aubers, Jakob, begibt sich Jahrzehnte später auf die Suche nach Antworten.

Temporeich, schnörkellos und spannend erzählt, handelt „Saubere Zeiten“ von Aufstieg und Absturz einer Unternehmerfamilie, von generationenübergreifender Schuld, zu überwindender Sprachlosigkeit, zu durchbrechenden Mustern und der Suche nach der eigenen Identität.

Andreas Wunn, geboren 1975, ist Journalist, Buchautor und Fernsehmoderator. Er leitet das ZDF-Morgenmagazin und -Mittagsmagazin. Für seine journalistische Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. „Saubere Zeiten“ ist sein Romandebüt.

 

Moderation: Anke Johannsen


Eintritt € 6,00

 

Karten gibt es ausschließlich ☛ hier im Online-Ticketshop



Mittwoch, 20. März 2024, 20 Uhr / Zentralbibliothek im Stadtfenster

„Wir hätten uns alles gesagt“

mit Judith Hermann

Veranstaltung im Rahmen der Duisburger Akzente


Foto: Andreas Reiberg

„Wir hätten uns alles gesagt – Vom Schweigen und Verschweigen im Schreiben“ vereint die Frankfurter Poetikvorlesungen der Ausnahmeschriftstellerin Judith Hermann, in denen sie sich ihrer (Familien-) Geschichte zuwendet.

Eine Kindheit in unkonventionellen Verhältnissen, Familienbande und Wahlverwandtschaften, glückliche Sommer am Meer – Judith Hermann schreibt fließend „am eigenen Leben entlang“, wie sie es nennt. Mit klarer poetischer Stimme erzählt „Wir hätten uns alles gesagt“ von der empfindsamen Mitte des Lebens, von Freundschaft, Aufbruch und Freiheit.

Judith Hermann, geboren 1970, wurde 1998 mit „Sommerhaus, später“ große Resonanz zuteil. Seitdem wurde sie für ihre Werke mit zahlreichen Preisen geehrt, darunter dem Kleist-Preis, dem Friedrich-Hölderlin-Preis, dem Bremer Literaturpreis 2022 und zuletzt 2023 dem Wilhelm Raabe-Literaturpreis.

Moderation: Anke Johannsen


Eintritt € 8,00

 

Karten gibt es ausschließlich ☛ hier im Online-Ticketshop



Dienstag, 23. April 2024, 19.00

„FEIER-Abend – ein Gespräch zum 20-jährigen Jubiläum der Inhaberin“

mit Elisabeth Evertz

Dass Elisabeth Evertz einpacken kann, ist Ihnen vermutlich bekannt. Zu ihrem 20sten Jubiläum als Inhaberin der Buchhandlung Scheuermann packt sie aus – wenn Sie möchten. Was treibt eine Buchhändlerin im Herzen Duisburgs nach all den Jahren immer noch an und um? Seien Sie gespannt auf einen Plausch aus dem Nähkästchen und bringen Sie Fragen mit, die Sie schon immer stellen wollten.

 

Moderation: Anke Johannsen

 

Karten gibt es in der Buchhandlung Scheuermann.

 

Eintritt € 5,00



Unser Lese-Schnack ist eine herzliche Einladung an Sie, sich mit uns und anderen Interessierten zu einem ausgewählten Buchtitel und Thema auszutauschen.

An dem von Elisabeth Evertz und Anke Johannsen moderierten Gespräch können Sie sich auch dann beteiligen, wenn Sie das betreffende Buch (noch) nicht gelesen haben und sich für das Thema interessieren.

 

Roter Faden dieser Veranstaltungsreihe sind Perspektiven für ein gelingendes Miteinander, die sehr vielfältig sein können.

Wir treffen uns jeweils von 19.00 bis ca. 20.15 Uhr in der Buchhandlung Scheuermann, Sonnenwall 45.

Eintritt Euro 5,00. Um Anmeldung wird gebeten, da die Teilnahme auf 15 Personen begrenzt ist.


Donnerstag, 1. Februar 2024

„Von Schmerz bis Schönheit –

was lehrt uns Khalil Gibrans 'Der Prophet' heute?“

100 Jahre nach Erscheinen des Weltbestsellers möchten wir mit Ihnen über „Der Prophet“ von Khalil Gibran ins Gespräch kommen. Wie hat er Sie über die Jahre begleitet? Welche Bereicherung kann er für Menschen darstellen, die ihn heute kennenlernen?



„Was können Du und ich für unsere Demokratie tun?“

Über den „DemokratieKreis Duisburg“ sind wir auf dieses Buch aufmerksam geworden. Es hat uns so überzeugt, dass wir dazu mit Ihnen ins Gespräch und Handeln kommen möchten. Geplant sind dazu insgesamt drei Termine. Sie können an einzelnen Veranstaltungen teilnehmen.

 

Mittwoch, 7. Februar 2024

Kapitel 1 – 3

1. Liebe Deine Stadt
2. Mache dir die Welt zum Dorf
3. Bleibe gelassen im Umgang mit Demokratie-Verächtern

 

Dienstag, 5. März 2024

Kapitel 4 – 7

4. Fürchte dich nicht vor rechten Schein-Riesen
5. Verliere nicht den Kontakt zu Menschen, die nicht deiner Meinung sind
6. Packe Probleme nicht in Watte

7. Verabschiede dich von der Attitüde, eigentlich gegen die Gesellschaft zu sein

 

Mittwoch, 3. April 2024

Kapitel 8 - 10

8. Warte nicht auf den großen Wurf

9. Wehre dich, wenn von „den“ Politikern die Rede ist

10. Verbinde Gelassenheit mit Leidenschaft



Dienstag, 9. April 2024

„Über die eigene Einsamkeit sprechen - immer noch ein Tabu?“

mit Linda Broszeit

In Ihrem Buch „Die einsame Stadt“ erzählt die Autorin Olivia Laing von ihrer schmerzhaften Einsamkeit in New York und welchen Weg sie gefunden hat, das Leidvolle dieses Lebensabschnitts hinter sich zu lassen.



Sie können sich gleich hier anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.